Wir schreiben Ende Dezember 2020. Eines der aufreibensten – wenn nicht sogar das  aufreibenste – Jahr meines Lebens neigt sich dem Ende zu. Wenn es nicht jetzt an der Zeit ist zurück und gleichzeitig nach vorne zu blicken… wann dann!?

Was ich sehe? Viel Arbeit, Ungewissheit, Fragen, Schweiß, Angst und ja: die Krise. Aber… Sehr viel wichtiger als das Negative ist, was an Positivem aus diesem Jahr hervorgeht. Der Zusammenhalt, die Solidarität, die Hilfsbereitschaft sowie die kleinen und größeren Erfolge die wir trotz der Krise in diesem Jahr feiern konnten, erstrahlen heller als das Dunkle!

2020 war trotz allem ein gutes Jahr. Danke… Danke, dass du… nein… ihr alle Teil davon wart und sein werdet. Danke für eure Loyalität, eure tollen Einschätzungen aus vielen eMails und Gesprächen, Hilfen, Ideen und Gespräche sowie euer Verständnis!

Auch wenn ich von Physik nicht die größte Ahnung habe und nie wirklich etwas von ihr wissen wollte… Ein recht bekannter Herr hat einmal folgendes gesagt:

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert!“ (Albert Einstein)

Tatenlosigkeit konnte man uns in diesem Jahr nicht vorwerfen. Auch wenn wir im Sinne einiger nicht immer optimal gehandelt haben; Dinge und Handlungen sicher hätten besser oder anders machen können. Wir haben dennoch versucht das beste für euch bei TATKRAFT umzusetzen.

Und gerade deswegen freue ich mich schon heute euch die tolle Mitteilung zu machen, dass wir ab dem 01.01.2021 weiteren Zuwachs im Personal erhalten. Lilaina wird bei TATKRAFT im Bereich des Gesundheitsmanagements dual studieren und einen neuen Baustein in der gesundheitsorientierten Entwicklung von TATKRAFT darstellen.

Ihr seht… Auch wenn wir in diesem Jahr vielleicht einen kleinen Schritt zurück machen mussten, werden wir 2021 nutzen, um wieder zwei Schritte voran zu kommen.

Mein Team und ich wünschen euch für’s neue Jahr alles erdenklich Gute.

Marcel und das Team von TATKRAFT – Gesundheit fördern mit Konzept